[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Groß-Rohrheim.

SPD Ortsverein Groß-Rohrheim :

SPD Kandidat Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter

 

                                                  

in der gestrigen Sitzung des UB-Vorstandes und der Kreistagsfraktion haben sich die Mitglieder der jeweiligen Gremien mehrheitlich in einem fairen Prozeß zwischen Gerhard Herbert und Karsten Krug, für Karsten Krug als Vorschlag zur Wahl des Hauptamtlichen Kreisbeigeordneten ausgesprochen.
Karsten Krug ist 39 Jahre alt, Genosse im Ortsverein Groß-Rohrheim und arbeitet zur Zeit als Hauptamtsleiter der Stadt Lorsch.
Wir sind froh, dass wir mit Karsten einen erfahrenen, motivierten und zugleich zukunftsorientierten Genossen für diese Aufgabe gewinnen konnten.

SPD - gemeinsam für Groß-Rohrheim

 

Allgemein; Groß-Rohrheim :

Sozialdemokratische Partei Deutschlands                                                 SPD

 

Karsten Krug wird Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter

 

Am Freitagabend fiel in einer gemeinsamen Sitzung von Parteivorstand und Kreistagsfraktion die Entscheidung für den neuen Kreisbeigeordneten. Die Wahl der Bergsträßer Sozialdemokraten fiel auf Karsten Krug aus Groß-Rohrheim. Karsten Krug ist seit seiner Ausbildung zum Diplom Verwaltungswirt im Lorscher Rathaus tätig. Durch seine Sachkompetenz, seinen vielfältigen Kenntnissen und der hervorragenden Arbeit brachte er es im ( CDU-geführten ! ) Lorscher Rathaus schon in jungen Jahren zum Hauptamtsleiter. In unserem Ortsverein, bzw. in seiner Heimatgemeinde, war er als langjähriger SPD-Fraktionsvorsitzender engagiert.

 

Wir beglückwünschen Karsten zu seiner neuen Aufgabe und wünschen ihm für die gewiss nicht leichte Arbeit in den nächsten 5 Jahren Kraft und Erfolg. Der Bergsträßer SPD dürfen wir zu ihrer Wahl aber ganz besonders herzlich gratulieren.

 

 

Mitgliederversammlung der SPD Groß-Rohrheim am 30. Mai 2016

 

Zur Mitgliederversammlung am Montag, 30. Mai 2016, 20.00 Uhr im  Rathaussitzungssaal laden wir alle Mitglieder hiermit recht herzlich ein.

 

Tagesordnung:

 

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Berichte

a)  des Vorsitzenden

b) des Fraktionsvorsitzenden

3. Bericht des Rechners

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Aussprache zu den Berichten/Diskussion

6. Entlastung des Vorstandes

7. Kommunalwahlen in der Gemeinde und im Kreis

     - 5 Jahre Politik für Groß-Rohrheim und seine Bürger -

8. Wahl der Delegierten und Kassenprüfer

9. Verschiedenes

 

SPD Ortsverein Groß-Rohrheim

Der Vorstand

 

 

SPD  -  gemeinsam für Groß-Rohrheim

Veröffentlicht am 23.05.2016

Presse; Kreispolitik :

Sozialdemokratische Partei Deutschlands                                    SPD

Kreis Bergstraße

Karsten Krug wird hauptamtlicher Kreisbeigeordneter

Lange wurde gerätselt und über zahlreiche Anwärter spekuliert. Nun ist es klar, wer für die SPD als Hauptamtlicher ins Landratsamt Heppenheim einziehen wird. Die Entscheidung wurde am Freitagabend in einer gemeinsamen Sitzung von Parteivorstand und Kreistagsfraktion getroffen. Die Wahl der Bergsträßer Sozialdemokraten fiel auf Karsten Krug aus Groß-Rohrheim. E ist 39 Jahre alt, verheiratet und Vater einer kleinen Tochter.

Karsten Krug machte im Lorscher Rathaus Karriere. Seit 2011 leitet er dort das Hauptamt. Er ist Oberamtsrat und zuständig für die Organisation des parlamentarischen Betriebs und einiger Querschnittsaufgaben in der Kommunalverwaltung, wie z.B. die Personalabteilung und das Sozialamt, Standesamt, Liegenschaftsabteilung, die Kinder- und Jugendförderung, die EDV-Administration und die Bürger-Information.

Politisch tätig war er als langjähriger Fraktionsvorsitzender der SPD in seinem Heimatort Groß-Rohrheim. Als Bürgermeisterkandidat unterlag er dort 2008 in der Stichwahl seinem Parteifreund Rainer Bersch. Der ging damals als unabhängiger Bewerber ins Rennen, nachdem die Groß-Rohrheimer SPD sich auf Karsten Krug festgelegt hatte.

Dem Vorschlag der nach der Koalitionsvereinbarung im Anschluss der Kommunalwahl am 6. März eingesetzten Findungskommission vorausgegangen war eine Grundsatz- und Richtungsdiskussion, die auch am Freitag noch einmal kontrovers geführt wurde. Mit dem Heppenheimer Ex-Bürgermeister Gerhard Herbert stand ein erfahrener Kommunalpolitiker bis zuletzt in der engeren Wahl. Ein Teil des Vorstandes und der Fraktion hätte lieber ihn im Landratsamt gesehen. Für Krug sprach neben seinen vielfältigen Kenntnissen und der hervorragenden Arbeit im ( CDU-geführten ! ) Lorscher Rathaus vor allem sein Alter - und die Perspektive, die sich für die SPD für die Zukunft dadurch ergibt. Herbert feierte vor wenigen Tagen seinen 61. Geburtstag.

Die SPD hat jetzt nach 15 Jahren wieder einen Hauptamtlichen Vertreter ihrer Interessen in der Kreisverwaltung. Als Kämmerer wird Karsten Krug zeigen können, dass er den Kreishaushalt ins Lot bringt und den Schuldenberg verringert. Standvermögen wird er aber auch gegenüber einigen Begehrlichkeiten seiner eigenen Fraktion benötigen. Der Sozialetat und der Öffentliche Nahverkehr sind zentrale Bestandteil des SPD-Wahlversprechens. Hier wird viel Fingerspitzengefühl erforderlich sein. Die Bürgerinnen und Bürger, also die Kommunen, sollen nicht mit höheren Abgaben belastet werden. Gleichzeitig sollen aber die Leistungen für die Bürger, etwas Sanierung und Ausbau der Schulen, nicht dem Rotstift zum Opfer fallen. Eine Herkulesaufgabe, zu der man ihm Kraft und Geschick wünschen darf. Neid wäre unangemessen!

SPD Ortsverein Groß-Rohrheim

Veröffentlicht am 23.05.2016

Sozialdemokratische Partei Deutschlands                     SPD

Mitgliederversammlung der SPD Groß-Rohrheim am 30. Mai 2016

Zur Mitgliederversammlung am Montag, 30. Mai 2016, 20.00 Uhr im  Rathaussitzungssaal laden wir alle Mitglieder hiermit recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Berichte

a)  des Vorsitzenden

b) des Fraktionsvorsitzenden

3. Bericht des Rechners

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Aussprache zu den Berichten/Diskussion

6. Entlastung des Vorstandes

7. Kommunalwahlen in der Gemeinde und im Kreis

     - 5 Jahre Politik für Groß-Rohrheim und seine Bürger -

8. Wahl der Delegierten und Kassenprüfer

9. Verschiedenes

 

SPD Ortsverein Groß-Rohrheim

Der Vorstand

 

SPD  -  gemeinsam für Groß-Rohrheim

Veröffentlicht am 10.05.2016

Presse; Presse :

Ordentlicher Unterbezirksparteitag der SPD Bergstraße

am Samstag dem 7. Mai

Der Unterbezirksparteitag der SPD Bergstraße findet am kommenden Samstag, dem 7. Mai 2016 ab 10.00 Uhr statt. Tagungsort ist die Schloßberghalle in Heppenheim-Hambach. Abfahrt ist um 9.15 Uhr. Die Delegierten werden um pünktliches Erscheinen gebeten.

Es geht um die Zukunft des Kreises Bergstraße. Die Kommunalwahl am 6. März hat für den Kreis kein eindeutiges Ergebnis gebracht. Sowohl die bisherige Koalition als auch andere Bündnisse erreichen keine Mehrheiten. So ist als einzige derzeit denkbare Alternative eine Koalition zwischen CDU und SPD übrig geblieben. Darüber und über einen Vertrag zur Zusammenarbeit für die nächsten 5 Jahre zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger unseres Kreises soll an diesem Samstag entschieden werden.  

Einladung zu einem Ausflug an die SPD Groß-Rohrheim

Wir wurden zu einem Ausflug eingeladen. Es geht nach Bad Münster am Stein und anschließend nach Oppenheim zu einer Weinbergtour. Zuerst geht es nach Bad Kreuznach, von hier entlang der Salinenstrasse nach Bad Münster am Stein. Danach durch die schöne Pfalz nach Oppenheim. Hier warten  Planwagen auf uns und es geht mit Weck, Worscht und Woi ab in die Weinberge. Die Tour dauert ca. 2 Stunden.

Der Abschluss ist beim Weingut Dietz in Oppenheim. Im Weingut gibt es auch Abendessen. Rückfahrt wird etwa um 19.30 Uhr sein. Kosten entstehen von ca. 18,00 Euro für Bus und Frühstück, die Weinbergrundfahrt kostet 19,00 Euro incl. Weck, Worscht und Woi (oder Wasser). Wir freuen uns, wenn einige von euch mitfahren. Es soll auch dem gegenseitigen Kennenlernen der Genossinnen und Genossen dienen.

Termin: Samstag, 28. Mai 2016

Abfahrt ab Groß-Rohrheim um 7.45 Uhr.

Auskunft und Anmeldung bei Peter Heß (Tel. 3458), Heinz Dellbrügge (Tel. 7730) oder Horst Menger (Tel. 6186).

 

Mitgliederversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung wird am 30. Mai 2016 um 20.00 Uhr stattfinden. Einladung mit Tagesordnung wird noch rechtzeitig erfolgen. Wir möchten den Termin hiermit bekannt geben und bitten, sich diesen vorzumerken.

Mehr auf unserer Homepage: http://www.spd-gross-rohrheim.de

SPD  -  gemeinsam für Groß-Rohrheim 

Veröffentlicht am 05.05.2016

Sozialdemokratische Partei Deutschlands                    SPD

SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung

Bürgermeister Rainer Bersch eröffnete am 12. April die konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung. Er hoffe, dass die neugewählten Gemeindevertreter gute Beschlüsse zum Wohl der Gemeinde treffen würden und stellt als ältestes Mitglied der Gemeindevertretung Herrn Georg Menger fest. Dann übergab er den Vorsitz an den Altersvorsitzenden der Gemeindevertretung zur Durchführung der Wahl der/des Vorsitzenden der Gemeindevertretung.

Zur Wahl des Vorsitzenden der Gemeindevertretung wird von der SPD-Fraktion Peter Heß vorgeschlagen. Nach geheimer Abstimmung stellt der Altersvorsitzende Georg Menger fest, dass der Gemeindevertreter Peter Heß bei 13 Ja-Stimmen, 3 Gegenstimmen und 2 Enthaltungen zum Vorsitzenden der Gemeindevertretung gewählt ist und übergibt ihm den Vorsitz. 

Horst Menger wird zu einem seiner Stellvertreter gewählt. Nachdem der Gemeindewahlleiter Klaus Menger erklärt hatte, dass keine Einsprüche gegen die Gültigkeit der Kommunalwahl vom 6. März 2016 vorliegen, wurde beschlossen, die Gemeindewahl vom 6. März 2016 für gültig zu erklären.

Dem gemeinsamen Antrag der SPD-Fraktion und der CDU-Fraktion auf Änderung der Hauptsatzung der Gemeinde Groß-Rohrheim wurde zugestimmt. Lediglich die BfGR konnte diesem Vorschlag nicht zustimmen und stellte einen Änderungsantrag. Es wurde beschlossen, den § 5 Abs. 2 der Hauptsatzung der Gemeinde Groß-Rohrheim wie folgt zu ändern: „Die Zahl der Beigeordneten beträgt 4“. Diese Änderung der Hauptsatzung tritt erst  mit dem Tag ihrer Veröffentlichung in Kraft. Deshalb musste die Wahl und Amtseinführung der ehrenamtlichen  Beigeordneten von der Tagesordnung genommen werden. Sie wird bei der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung vermutlich in der Woche ab dem 23. Mai stattfinden.

Weiterhin wurde beschlossen, die Ausschüsse im Benennungsverfahren nach § 62 Abs. 2 HGO zu besetzen. Im Haupt- und Finanzausschusses wird die SPD-Fraktion von Torsten Henzel und Horst Menger vertreten. Für den Ausschuss für Dorfentwicklung, Bau- und Umweltfragen  wurde Jens Frahry und Dr. Bernd Löwenhaupt benannt. Und im Ausschuss für Sport-, Kultur- und Jugendfragen vertritt Uwe Hofmann und Volker Götz die SPD.

Bürgermeister Rainer Bersch wurde als Vertreter in die Verbandsversammlung der ekom 21 – KGRZ gewählt. Horst Menger wurde zu seinem Stellvertreter gewählt. Im Mittelzentrum Ried gehört Bürgermeister Rainer Bersch kraft Amtes diesem Gremium an. Unsere Fraktion wird von Horst Menger ( Stellvertreter Volker Götz ) und Uwe Hofmann ( Stellvertreter Jens Frahry ) vertreten.

Auf Vorschlag der SPD-Fraktion wurde Bürgermeister Rainer Bersch als Mitglied in die Verbandsversammlung des ZAKB gewählt und Amtsrat Klaus Menger zum Stellvertreter. Bürgermeister Rainer Bersch wurde auch als Vertreter in die Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsförderung Kreis Bergstraße gewählt.

Dem Prüfantrag der CDU-Fraktion, wonach der Gemeindevorstand beauftragt wird, die Kosten für die Anschaffung und Unterhaltungskosten für eine mobile Toilettenanlage hauptsächlich für den Bauernmarkt zu ermitteln, wurde zugestimmt.

Schließlich wurde noch vereinbart, die nächste Sitzung der Gemeindevertretung in der 21. KW durchzuführen. Für die konstituierende Sitzung der Ausschüsse wurden folgende Termine vereinbart: Haupt- und Finanzausschuss am 12. Mai, Ausschuss für Dorfentwicklung, Bau- und Umweltfragen am 10. Mai  und der Ausschuss für Sport-, Kultur- und Jugendfragen am 11. Mai.

SPD Groß-Rohrheim

 

SPD  -  gemeinsam für Groß-Rohrheim 

Veröffentlicht am 20.04.2016

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.